Bereits drei der sechs Wochen Vorbereitungsphase sind vorüber. Die neuformierte Mannschaft von Trainer Amir Mustafic findet bisher sehr gut zusammen, ist fleißig am Trainieren und bot in bisher vier Testspielen äußerst ansprechende Leistungen, die Lust auf die kommende Saison in der Verbandsliga Hessen Süd machen.

 

Wir blicken in Kurzberichten auf die ersten Spiele zurück:

 

FV Bad Vilbel – Rot-Weiss Walldorf 2:2 (1:1)

Los ging die Testspielserie zum Abschluss der ersten Trainingswoche mit einem Heimspiel gegen Rot-Weiss Walldorf. Nachdem die Männer bereits nach wenigen Sekunden kalt mit dem 0:1 erwischt wurden, waren sie spätestens nach 20 Minuten voll im Spiel und entwickelten auch nach vorne immer wieder Gefahr. Das 1:1 erzielte Neustürmer Flakron Thaci auf Vorlage von Justus Loose (39.). Auch Halbzeit zwei begann mit einem recht frühen Gegentor (50.). Der Ausgleich fiel diesmal bereits acht Minuten später. Der ebenfalls neue Spieler Marco Caltagirone nutzte einen Abpraller und traf zum 2:2. Kurz vor Schluss traf Erkan Gök (ebenfalls neu) zwar das Walldorfer Tor, stand dabei aber wohl knapp im Abseits.

 


FV Bad Vilbel – 1. FC 06 Erlensee 0:0

Nur vier Tage nach dem ersten Testspiel folgte das zweite. Wieder zuhause und wieder gegen einen Hessenligisten. Der Gast aus Erlensee belegte vergangene Saison nach Platz drei in Gruppe A einen beachtlichen Platz fünf in der Aufstiegsrunde. Wie schon gegen Rot-Weiss Walldorf konnte die junge Mannschaft von Trainer Amir Mustafic sehr gut mithalten. In einem doch sehr ereignisarmen Spiel hatten unsere Männer sogar ein leichtes Chancenplus. Defensiv sicher stehend, ließen sie zudem nur eine zwingende Möglichkeit (Lattenkopfball) zu. Insgesamt ging das 0:0 in Ordnung.

 


SG Eintracht Frankfurt U21 – FV Bad Vilbel 5:0 (4:0)

Zum Abschluss der zweiten Vorbereitungswoche stand noch weiteres Testspiel auf dem Programm. Im Sportpark in Dreieich unterlagen wir der wiedereingeführten und sehr ambitionierten zweiten Mannschaft von Eintracht Frankfurt, die offiziell als U21 firmiert, deutlich und verdient mit 0:5. Insbesondere in der ersten Hälfte legte die Eintracht Vollgas-Fußball hin und zwang unsere Männer zu Fehlern. Auch die zweite Halbzeit spielte sich überwiegend in unserer Hälfte ab, die Defensive stand aber insgesamt sicherer. Neuzugang Max Ehrig im Tor verhinderte darüber hinaus mit einigen guten Reflexen ein höheres Ergebnis. Trotz der Chancenlosigkeit war es ein wertvoller Test für unser junges Team.


 

SpVgg 03 Fechenheim – FV Bad Vilbel 0:3 (0:1)

Zur Halbzeit der sechswöchigen Vorbereitung ging es am gestrigen Samstag zum Gruppenligisten (Staffel Frankfurt West, vergangene Saison 5.) aus Fechenheim. Von Anfang an dominierten unsere Männer das Geschehen auf dem großen Rasenplatz in der Sportanlage Pfortenstraße. Immer wieder gelangen gefährliche Angriffe, aber oftmals war noch ein Bein dazwischen, der Torwart hielt oder die Bälle gingen neben das Tor. Fechenheim versuchte einzelne Nadelstiche zu setzen, traf dabei je einmal den Pfosten bzw. die Latte. Insgesamt hatte die Defensive aber alles im Griff.

Das 0:1 in der 21. Minute durch Erkan Gök erfolgte nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Alexander Bauscher und Hereingabe von der rechten Seite durch Niklas Kraus. Für das zweite Tor ließen sich unsere Männer etwas Zeit: Nach toller Einzelleistung von Bauscher legte dieser ab auf Marco Caltagirone, der zum 0:2 traf (78.). Kurz darauf folgte noch das 0:3. Kraus legte im Strafraum quer auf Bauscher , der nur noch einschieben musste (86.).

 


Bis zum Ligastart (Sa., 06.08.22 18 Uhr) gegen Eintracht Wald-Michelbach stehen neben weiteren Trainingseinheiten noch zwei Testspiele an:

 

Samstag, 23.07.2022 gegen Türk Gücü Friedberg (15 Uhr, Nidda-Sportfeld)

Samstag, 30.07.2022 gegen SV Zeilsheim (15 Uhr, Nidda-Sportfeld).