Im letzten Auswärtsspiel ging es für unsere Hessenligamannschaft noch einmal auf eine weite Reise zum KSV Baunatal nach Nordhessen. Wieder fiel ein Tor in der Nachspielzeit. Doch entgegen der Spiele in Flieden, gegen Alzenau und in Steinbach jubelte dieses Mal Grün-Weiß. Das 2:1 (0:0) hält uns zumindest bis mindestens zum morgigen Nachmittag im Spiel um den Klassenerhalt. 

Nachtrag 22.05.2022: Auch der SV Steinbach 1920 konnte im heutigen Heimspiel punkten, sodass der Abstieg aus der Lotto Hessenliga nun amtlich ist. 

Trainer Amir Mustafic wechselte zum Spiel der Vorwoche in der Startelf einmal. Dominik Emmel ersetzte den erkrankten Alexander Bauscher. Im wunderschönen Parkstadion im Stadtpark fanden sich am vorletzten Spieltag der Abstiegsrunde der Lotto Hessenliga trotz Bundesligasommerpause zur 168 Zuschauer ein.

Diese sahen in der ersten Halbzeit ein chancenarmes Spiel. Wir hatten zwar einige Standardsituationen, doch wirkliche Gefahr wollte nicht aufkommen. Baunatal hatte eine gute Möglichkeit, doch legte der Stürmer im Angriff einmal zu viel quer, bevor es wirklich brenzlig werden konnte.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von FV Bad Vilbel 1919 e.V. (@fvbadvilbel)

In Halbzeit zwei agierten die Gastgeber etwas mutiger und Julian Berninger-Bosshammer erzielte folgerichtig das 1:0 per Kopf (57.). Unsere Männer in den grün-weißen Trikots brauchten etwas, um sich von dem Schock zu erholen. Viel wollte nicht gelingen, aber nach einer tollen Einzelleistung von Vladimiros Safaridis köpfte Maximilian Boeger dessen Flanke zum Ausgleich ins Tor (74.).

Kurze Zeit später gab es nach einem Konter Elfmeter für Baunatal. Der eingewechselte Sebastian Schmeer trat an und Robin Orband parierte nicht nur den selbst verschuldeten Elfmeter, sondern auch den Nachschuss sensationell. Damit hielt er sein Team im Spiel.

Acht Minuten vor Schluss steckte dann Kaito Shimoda auf den eingewechselte Taiyo Ushiyama durch, Torhüter Max Stellbogen verkürzte gut den Winkel und konnte den Schuss mit dem Fuß abwehren. In der 87. Minute gewann Baunatals Schmeer das Laufduell gegen den mit Leistenschmerzen durchhaltenden Visar Gashi. Sein Schuss ging jedoch ebenso knapp am Tor vorbei wie ein Kopfball zwei Minuten später nach einer Ecke.

Bis in die Nachspielzeit wurde so gezittert. Als keiner mehr mit einem weiteren Tor rechnete, flankte Ushiyama von rechts nach innen, wo Maximilian Boeger zunächst verpasste. Doch dadurch kam Mario Shuteriqi an der Strafraumgrenze frei zum Abschluss. Sein noch abgefälschter Schuss landete zum umjubelten 2:1 in den Maschen (90.+1). Die Ersatzspieler sprangen auf und liefen an den Spielfeldrand, wo sich mit dem Rest der Mannschaft ein Jubeltraube bildete. Die Erleichterung war groß und auch die restlichen Minuten überstanden unsere Männer und sicherten so die unabdingbaren drei Punkte.

Die Mannschaft hat Ihre Hausaufgaben also erledigt. Jetzt gilt es, bei aller sportlichen Fairness, dem VfB Ginsheim die Daumen zu drücken, dass sie morgen drei Punkte in Steinbach holen. Denn nur dann kommt am letzten Spiel zum Fernduell mit den dann weiter zwei Punkte vor uns stehenden Osthessen (Heimspiel gegen Viktoria Griesheim). Hanau 93 hat sich heute gerettet.

So oder so steht Sonntag nächster Woche das letzte Heimspiel an. Wir begrüßen am 29.5.22 um 15 Uhr den Hünfelder SV am Niddasportfeld und freuen uns auf ähnlich viele Zuschauer wie gegen Hanau.

 

Aufstellung FVBV: 1 Robin Orband (c) – 13 Dominik Emmel, 17 Vladimiros Safaridis, 6 Visar Gashi – 4 Takahiro Okuno, 14 Mario Shuteriqi, 12 Namrud Embaye (51. 3 Taiyo Ushiyama), 2 Maximilian Boeger – 11 Kaito Shimoda, 18 Jeff Thielmann (64. 8 Dominik Budic), 19 Ayoub Lahchaychi (56. 16 Denis Hadzimusic).

Tore: 1:0 Berninger-Bosshamer (57.), 1:1 Boeger (74.), 1:2 Shuteriqi (90.+1).

Unsere Premiumpartner

Rosbacher Stadtwerke Bad Vilbel Nevotec Auto Jörg Buffalo Steakhaus DVAG Fitzenberger Hassia Sprudel Frankfurter Sparkasse
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.