Förderkonzept des FV Bad Vilbel

 

In der Jugendabteilung des FV Bad Vilbel sind alle Kinder und Jugendliche willkommen, die Fußball spielen wollen. Unser Ziel ist, allen Kindern den Spaß am Fußballspiel zu vermitteln und sie bestmöglich in ihrer sportlichen und persönlichen Weiterentwicklung zu unterstützen.

Das Ausbildungs- und Förderkonzept soll allen beim FV Bad Vilbel aktiven Jugendlichen, deren Eltern und auch unseren Trainern und Betreuern als Leitlinie dienen. Es orientiert sich an den Richtlinien zu Trainings- und Ausbildungsinhalten des Deutschen Fußballbundes. Insbesondere soll es die einzelnen Schritte der Ausbildung im Jugendfußball für die daran Beteiligten transparent und nachvollziehbar machen und so als Grundlage für einen durchgehenden, entsprechend den Altersklassen der Jugendlichen auf bereits Vermitteltem aufbauenden, Trainingsbetrieb dienen.

Der inhaltlich abgestimmte Rahmenplan der Trainingsinhalte für alle Altersklassen ist verbindlich und soll von Trainern und Betreuern entsprechend des Leistungstandes der einzelnen Mannschaften umgesetzt werden. Dieses Konzept gilt als Grundregel für den Umgang untereinander und miteinander.

 

Schwerpunkt / Ziele der Jugendarbeit

Förderung der Sozialkompetenz & s­­portliche Ausbildung mit dem Ziel unserer Jugendausbildung, möglichst viele Spieler in die Erste und Zweite Mannschaft der Aktiven zu integrieren.

Respekt, Fairplay, Teamgeist, Einsatzbereitschaft, Rücksichtnahme und Akzeptanz sind die grundlegenden Werte, die im Rahmen des Ausbildungs- und Förderkonzeptes von unseren Trainer und Betreuern in der Arbeit mit ihren Mannschaften vermittelt werden sollen. Dieses bezieht sich insbesondere auf die Kommunikation untereinander.

 

Förderung der Identifikation mit dem Verein und ihrer Mannschaft

Die Kinder und Jugendliche sollen sich beim FV Bad Vilbel wohl fühlen und sich mit dem Verein und ihrer Mannschaft identifizieren. Auf Wunsch sollten die Kinder und Jugendliche frühzeitig in das Vereinsleben integriert werden. Dabei wird ihnen, soweit ihrem Entwicklungsstand entsprechend möglich, der Umgang mit Verantwortung durch die Einbindung in den ehrenamtlichen Bereich vermittelt. Gemeinsame Aktivitäten wie Ausflüge, Trainingslager, Vereinsfeste unterstreichen die Identifikation mit und die Integration in den Verein und die Mannschaft. Eine besondere und verantwortungsvolle Position füllen hierbei die Trainer und Betreuer aus.

 

Erreichen eines hohen Qualitätsstandards der Nachwuchsförderung

Dieses wird durch regelmäßige interne und externe Fortbildung der Trainer und Betreuer unserer Jugendmannschaften sowie der Gewinnung von sportlich und pädagogisch qualifizierten Jugendtrainer und Betreuer erreicht. Im Trainingsbetrieb gehen wir nach den entsprechenden Richtlinien des DFB vor.

 

Leitfaden und Verhaltenskodex für Trainer und Betreuer

 

Grundregel

Trainer und Betreuer erfüllen eine absolute Vorbildfunktion für die ihnen anvertrauten Jugendlichen. Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, ein jederzeit vorbildlicher Auftritt vor der Mannschaft und Außenstehenden sowie eine positive Kommunikation im Umgang mit Spielern, Eltern und Schiedsrichtern sind für jeden Trainer selbstverständlich. Auf den Konsum von Alkohol, Zigaretten und Ähnlichem im Zusammenhang mit der Tätigkeit als Trainer und Betreuer im Umfeld der Spieler wird verzichtet.

Umgang mit den Spielern

Unsere Trainer und Betreuer sprechen die Kinder und Jugendliche mit ihrem Vornamen an und äußern Kritik jederzeit positiv und konstruktiv. Sie loben und motivieren die Spieler und äußern sich nie in persönlich verletzender Art und Weise. Trainer und Betreuer sind hinsichtlich ihres Sozialverhaltens Vorbild für die Mannschaft.

Umgang mit den Eltern

Eine vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit den Eltern ist Grundlage für einen transparenten und offenen Sportverein. Um diese Zusammenarbeit zu stärken sollen pro Saison zwei Elternabende stattfinden, bei denen die Eltern der Spieler die Möglichkeit haben, sich über wichtige Ereignisse im Vereinsleben und hinsichtlich der Mannschaft ihres Kindes zu informieren. Eltern haben jederzeit, nicht nur zu den Elternabenden, ein Recht auf ein persönliches Gespräch mi dem verantwortlichen Trainer ihres Kindes.

In sportliche Fragen entscheidet in jedem Fall der Trainer. Umgekehrt erwartet der Verein von den Eltern, dass sie sich ihrer Vorbildfunktion bewusst sind und die Autorität und die Verantwortung des Trainers respektieren.

 

Grundsätzliche Verhaltensregeln für Jugendspieler

 

Zuverlässigkeit

Die Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb ist eine Selbstverständlichkeit. Der Jugendliche versucht, kein Training oder Spiel zu versäumen. Wenn er nicht zum Training oder Spiel kommen kann, wird der verantwortliche Trainer frühzeitig informiert.

 

Pünktlichkeit

Die Einstellung zum Sport ist ernsthaft. Unpünktlichkeit stört die Arbeit des gesamten Teams. Ohne das Erscheinen des einzelnen Spielers ist das Team nicht komplett. Grundsätzlich sind die Spieler 15 Minuten vor Trainingsbeginn an der Trainingsstätte.

 

Fairplay

Spieler verhalten sich stets freundlich und korrekt zu ihren Mitspielern und Gegenspielern, egal ob im Training oder Spiel gegen einen anderen Verein. Beleidigungen, versteckte Fouls, Diskussionen mit dem Schiedsrichter und Zuschauern sind unsportlich und müssen unterbleiben. Der Schiedsrichter wird als fester Bestand des Spieles akzeptiert. Spieler verhalten sich ihm gegenüber zurückhaltend und ehrlich. Die Entscheidungen der Schiedsrichter werden akzeptiert.

 

Verhalten in der Öffentlichkeit

Die Jugendspieler des FV Bad Vilbel treten grundsätzlich höflich und bescheiden auf und beachten die gesellschaftlichen Regeln. Ungebührliches Verhalten in der Öffentlichkeit hat negative Auswirkungen auf den Verein. Das Auftreten in FV Bad Vilbel-"Teamkleidung" verpflichtet zu besonderer Sorgfalt und Benehmen.

Was dem Ansehen der Jugendabteilung des FV Bad Vilbel schaden kann, wird vermieden.

 

 

 

 

Unsere Premiumpartner

Rosbacher

 

Stadtwerke Bad Vilbel

 

Nevotec

 

Stada AG

 

Auto Jörg

 

Buffalo Steakhaus

 

DVAG Fitzenberger

 

WHA Sicherheitstechnik

 

Hassia Sprudel

 

Frankfurter Sparkasse

Letzte News Senioren

Markus Pioch neuer Trainer beim FV Bad Vilbel ll

Die zweite Mannschaft des FV Bad Vilbel hat einen neuen Trainer. Nachdem der bisherige Trainer Oliver Tuma sein Amt zur Verfügung gestellt hat, war der Vorstand auf der Suche nach einem Nachfolger. Ab sofort übernimmt nun Markus Pioch die Leitung der Mannschaft aus der Kreisoberliga Friedberg. „Wir danken Oliver Tuma für seine geleistete Arbeit und freuen uns mit Markus Pioch einen motivierten Trainer gefunden zu haben, der uns beim Ziel Klassenerhalt weiterhelfen wird“, so der 1. Vorsitzende des FV Willi Eckhardt.

 

FVBV empfängt KSV Baunatal zum Nachholspiel

Die Begegnung des dritten Spieltages zwischen dem FV Bad Vilbel und Gästen vom KSV Baunatal steht noch aus. Die Nordhessen traten im August in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals gegen den Vfl Bochum an, so dass die Partie am Dienstag, den 24.09.2019, stattfinden wird. Morgen Abend empfängt der Tabellenelfte den 14. der Lotto Hessenliga. Beim FVBV gab es nach einem gelungenen Saisonauftakt zuletzt einen Dämpfer. Nachdem es beim Gastspiel beim SV Steinbach nur zu einem 3:3-Remis gereicht hatte, musste die Mannschaft von FV-Trainer Amir Mustafic am Freitagabend eine bittere Heimniederlage gegen Viktoria Griesheim schlucken. In einer mäßigen Begegnung war man zwar die aktivere und spielbestimmende Mannschaft, bekam jedoch zehn Minuten vor dem Ende das 0:1 eingeschenkt.

 

Auftaktremis für den FV ll beim VfB Friedberg

Zum Rundenstart der neuen Spielzeit der Kreisoberliga Friedberg war unsere zweite Mannschaft zu Gast beim VfB Friedberg. Dort holte die Mannschaft in Abwesenheit von Trainer Oliver Tuma ein 1:1-Unentschieden. Die mit fünf Leihgaben aus dem Hessenliga-Kader angetretene Mannschaft war zu Beginn das spielbestimmende Team. Folgerichtig fiel bereits früh die Führung für den FV ll. Neuzugang Kay Schäfer, der aus der Jugend von Bayern Alzenau nach Vilbel wechselte, erzielte in der achten Spielminute den Führungstreffer. Mitte der zweiten Halbzeit kam Friedberg dann besser ins Spiel und kam nach 25 Minuten durch Meyer zu einem sehenswerten Ausgleich. Sein Schuss von knapp hinter der Mittellinie senkte sich hinter FV-Keeper Irfan Köroglu ins Tor.

Letzte News Junioren

B-Junioren suchen Nachwuchs in den Jahrgängen 2004 und 2005

Bei den Junioren des FV Bad Vilbel laufen bereits die Planungen für die neue Saison 2020/2021 auf Hochtouren. So suchen die kommenden B-Junioren in den Jahrgängen 2004 und 2005 für die nächste Spielzeit ab sofort Verstärkungen. Dabei bietet der FV interessierten Nachwuchsfußballern eine ambitionierte Mannschaft, die nach dem Aufstieg im Sommer 2019 in die Gruppenliga dort derzeit punktgleich mit dem Tabellenführer auf dem zweiten Platz und die Mannschaft kämpft in der Rückrunde um die Aufstiegsrelegation zur Verbandsliga.

 

E-Junioren suchen Verstärkung im Jahrgang 2009

Unsere E-Junioren suchen für die kommende Saison im Jahrgang 2009 noch weitere Verstärkungen. Insbesondere für die Position des Torhüters werden noch Spieler gesucht. Wenn du gerne Fußball spielst und dein neues Team kennen lernen möchtest, bieten wir dir mit einem Probetraining die Gelegenheit dazu.
Wir freuen uns, Dich bei uns zum kostenlosen Probetraining am 05.08.2019 um 17:00 Uhr begrüßen zu dürfen. Anmelden kannst du dich einfach direkt bei unserem Trainer Tobias Camp unter 0176-57616784.
Zu jung oder zu alt? Kein Problem. Wir suchen in allen Altersklassen immer wieder neuen Nachwuchs. Dazu melde dich einfach bei unserer Jugendleitung per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Verstärkungen in den Jahrgängen 2003/04 gesucht

Bereits jetzt laufen die Planungen für die neue Saison der Junioren des FV Bad Vilbel auf Hochtouren. So suchen die kommenden B-Junioren in den Jahrgängen 2003/2004 für die Spielzeit 2019/2020 ab sofort Verstärkungen. Dabei bietet der FV interessierten Nachwuchsfußballern eine sehr ambitionierte Mannschaft, mit motivierten Spielern und einem lizenzierten Trainerteam. Die Mannschaft wurde zuletzt für ihren Erfolg im Kreispokal 2018 bei der Sportlerehrung der Stadt Bad Vilbel ausgezeichnet. Interessierte Fußballer können sich, jeweils dienstags und donnerstags zwischen 18:30 – 20:00 Uhr, direkt im Probetraining beweisen. Zur besseren Planung wird um Voranmeldung gebeten. Ansprechpartner sind Laurent Arena (Tel: 0176-45683379, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Stefan Schiebler (Tel: 0174-2704281, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Nachwuchskicker aller Altersklassen haben darüber hinaus natürlich die Möglichkeit, sich bei der Jugendleitung über anstehende Termine für ein Probetraining ihres Jahrganges zu informieren. Fragen rund um den Jugendfußball beim FV Bad Vilbel erteilt Jugendleiter Kevin Kühn, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

(c) FV Bad Vilbel e.V. 2017