Erstes Pflichtspiel, erster Sieg! Mit 5:0 gewinnt unsere erste Mannschaft gegen den 1. Hanauer FC und bleibt somit vorerst Zweiter, punktgleich mit TG Friedberg und zwei Spielen weniger, der Verbandsliga. In einer umkämpften ersten Halbzeit konnte Nuh Uslu früh (5.) die Führung erzielen, die Zoran Djordjevic zur vor der Pause ausbaute. Nach dem Seitenwechsel kam von den Gästen kaum noch etwas nach vorne und in den letzten 20 Minuten trafen dann noch erneut Djordjevic, Lukas Knell und Dominik Emmel und machten den starken Heimerfolg perfekt.

Es begann mit einem Auftakt nach Maß und sollte auch im weiteren Spielverlauf nicht viel schlechter werden. Fünf Minuten waren gespielt, da konnte Hanaus Keeper den Ball zum ersten Mal aus dem Netz holen. Im Anschluss an einen Eckball setzte sich Benjamin Sabic auf der linken Seite durch, brachte den Ball perfekt für Nuh Uslu, so dass der Spielführer des FV mittels Volleyabnahme das 1:0 erzielen konnte. Hanau versuchte in der Folge das Spiel an sich zu reisen, verschaffte sich im Verlauf der ersten Hälfte allerdings nur ein optisches Übergewicht. Die Angriffsversuche der Gäste blieben zumeist harmlos. Zu oft landeten die Distanzschüße im weiten Rund des Leichtathletikplatzes. Die beste Gelegenheit bot sich Hanaus Angreifer Fischer in der 39. Minute. Doch sein Kopfball nach einer Freistoßflanke von Erwin Skela ging knapp über das Tor von FV-Keeper Robin Ortband. Noch vor dem Pausenpfiff (43.) des guten Schiedsrichters Christian Ballweg, erhöhte die Mustafic-Elf auf 2:0. Nach einer tollen Vorabreit von Ugur Erdogan auf dem linken Flügel, musste Zoran Djordjevic nur noch den Ball ins Tor schieben.

Nach dem Seitenwechsel kam von den Gästen im Angriffsdrittel noch weniger bis gar nichts, so dass praktisch ab Spielminute 46. Die Partie entschieden war. Aus dem konzentrierten Deckungsverbund, konnte das FV-Team immer wieder Nadelstiche setzten. Mit zunehmender Spieldauer war man konditionell klar überlegen und folgerichtig erzielte Djordjevic mittels abgefälschten Distanzschuss (Zuspiel Knauer) nach 73 Minuten das 3:0. Nun folgten noch zwei vom eingewechselten Alexander Bauscher eingeleitete Treffer. Erst war Lukas Knell der aus 16m nach perfekter Vorarbeit von Bauscher und Emmel sein 16. Saisontor erzielen konnte (77.), ehe Bauscher mittels tollem Diagonalpass Domink Emmel auf die Reise schickte und dieser eiskalt den 5:0 Endstand markierte.

FV Bad Vilbel: Robin Orband – Davor Babic, Adnan Alik, Dennis Geh – Nuh Uslu, Throben Knauer, Benjamin Sabic, Domink Emmel – Zoran Djordjevic (85. Filip Osman), Erdogan (64. Alexander Bauscher), Lukas Knell (82. Fatih Uslu)

FC Hanau 93: Westenberger, Ries (68. Di Natale), Prümm, Skela, Bicakci, Fischer, Damar, Cimen, Bothor, Gischewski (48. Ünal), Fink

 

Tore:

1:0 (5.) Nuh Uslu, 2:0 (43.) Djordjevic, 3:0 (74.) Djordjevic, 4:0 (77.) Knell, 5:0 (86.) Emmel

Schiedsrichter: Christian Ballweg (Zwingenberg)