Nach dem Abschluss der Hinrunde als Tabellenerster ruhte bei der E1 nicht der Ball, sondern rollte nach der erfolgreichen Hinrunde der Spielzeit 2017/18 munter weiter – und das nicht nur im Training, sondern auch bei Freundschaftsspielen gegen Frankfurter Mannschaften. Höhepunkt dabei war sicher der ungefährdete 6:2-Sieg beim SV 1894 Sachsenhausen am 10. Dezember.

Die Mannschaft aus dem Frankfurter Süden ist immerhin in seiner Liga souveräner Tabellenführer http://www.fussball.de/mannschaft/sv-1894-sachsenhausen-sv-sachsenhausen-hessen/-/saison/1718/team-id/01HJ1DBTFS000000VV0AG811VSDFF89Q#!/ - aber gegen den Angriffswirbel der Truppe von Hans Weingärtner konnten die Sachsenhausener im Schneetreiben nichts ausrichten.

Ähnlich war am 29. November beim Spiel gegen die SV Bonames 1920 I – die Partie ging zwar nur 6:5 für unsere Truppe aus, aber zwischenzeitlich war die Führung deutlich höher und erst in der extra vereinbarten dritten Halbzeit konnten die Bonameser den Rückstand etwas verkürzen. 

Deutlich mit 6:0 wurde ein paar Tage davor das Spiel bei der E2 des FC Langen am 11. November Alles in allem waren die Ausflüge nach Frankfurt ein voller Erfolg – mit drei Siegen und 18:7 Toren. 

Ebenfalls gut lief es bei den bisherigen zwei Hallenturnieren – beides Mal bei Turnieren in einem sogenannten Fußball-Court mit Bande und Netz - also ohne Spielunterbrechung. Beim ersten Turnier in Nidder am 18. November konnten Tjark, Henri, Bilal, Victor und Dennis den dritten Platz erobern, nachdem sie in der Gruppenphase nur wegen der zu wenig erzielten Tore Zweiter wurden und damit nicht ins Finale eingezogen sind. 

Heiß her ging es dabei bei der Partie gegen den VfB Unterliederbach, das nach wildem Hin- und Her 1:1 ausgegangen ist. Die Unterliederbach haben aber gegen die anderen Mannschaften mehr Treffer erzielt, zogen dann ins Finale ein und gewannen dieses souverän – unsere Truppe entschied das Spiel um Platz drei wiederum souverän für sich. 

Eine Woche später gab es dann bei einem Turniere in Aschaffenburg das erneute Duell mit dem Verein aus dem Frankfurter Westen – und die Partie ging 6:3 verloren. Da die Mannschaft von Trainer Hans Weingärtner aber wiederum gegen die Truppe der SpVgg Kickers 1916 Frankfurt gewonnen hat und diese den VfB Unterliederbach bezwungen hat, waren unsere Jungs am Ende Gruppenerster und standen im Finale gegen die starke Truppe des VfL Kurpfalz Mannheim. 

Das Finale war dann Hallenfußball wie er sein soll. Rasante Kombinationen, schöne Tore und ein spannender Spielverlauf – am Ende hatten die E1 mit 5:6 das Nachsehen, aber es war bis zur letzten Sekunde spannend und die ganze Halle applaudierte nach dem Spiel beiden Mannschaften minutenlang. Gänsehaut pur

Trainer Hans Weingärtner war auch vollauf zufrieden mit dem Auftreten seiner Mannschaft – wie in der gesamten Hinrunde. „Die Truppe hat sich toll entwickelt. Es macht Spaß mit ihnen zu arbeiten und zu sehen, wie sie Schritt für Schritt besser wird“, sagte er. Am Sonntag steht mit dem Heimturnier in der Bad Vilbeler Sporthalle die nächste Aufgabe an. Dann geht es ab 14 Uhr gegen FT Wiesbaden, FSV Bergen und SV Hofheim. In der anderen Gruppe spielen die SpVgg Hofheim, 1. FC Königstein, SpVgg Kickers 1916 Frankfurt und den SC Riedberg – ein hochkarätig besetztes Turnier bei dem es hoffentlich viele tolle Spiele gebt.

Unsere Premiumpartner

Rosbacher Stadtwerke Bad Vilbel Nevotec Auto Jörg Buffalo Steakhaus DVAG Fitzenberger Hassia Sprudel Frankfurter Sparkasse