Erste Niederlage für die E1! Das Spiel stand von Anfang unter einem ungewohnten Vorzeichen. Der Gastgeber, die SG Rodheim I, ließ auf einem D-Jugendspielfeld (70 x 50 Meter - vorgesehen sind für die E-Jugend 55 x 35 Meter) spielen und schuf damit für die Truppe von Hans Weingärtner aber ein ungewohntes Terrain. Der Schiedsrichter vermerkte es in seinem Bericht, aber Hans nahm die Herausforderung an und trat das Spiel an. 

Seiner Truppe war die Unsicherheit aber anzumerken - die Jungs und Emmi standen gerade bei den Kontern meist zu weit weg von den Gegnern. So war die E1 zwar spielerisch überlegen, wurde aber eiskalt ausgekontert. Zudem hatte die Truppe viel Pech bei ihren Abschlüssen.

Der Gegner versuchte es meist nur über lange Bälle und das war gegen unsere Mannschaft, die das Kleinfeld gewohnt sind, genau das richtige Rezept. So entwickelte sich ein spannendes Spiel, bei dem am Ende ein Remis verdient gewesen wäre, aber so blieben am Ende nur die Komplimente der Gegner. So lobte der gegnerische Trainer die Mannschaft, dass sie eine starke Truppe ist und eigentlich in der Kreisliga spielen sollte. 

Unser Trainer Hans war trotz der Niederlage mit seinem Team zufrieden, Und kündigte an jetzt öfters mal über ein 9er Feld zu spielen. "Das ist das schöne am Fußball, dass man nie auslernt und ich freue mich schon auf das Rückspiel im kommenden Jahr."

Jetzt ist für die E1 erst einmal Pause bis zum letzten Spiel der Hinrunde am 28. Oktober um 13.30 Uhr gegen die JSG Gronau / Karben I. An diesem Spieltag spielen dann auch die anderen beiden Mannschaften in der Spitzengruppe VfB Petterweil gegen die SG Rodheim I gegeneinander - da drücken wir den Petterweilern mal den Daumen, damit vielleicht alle drei Spitzenteams der Liga punktgleich in die Winterpause gehen.

Tore: 1:0 (3.), 1:1 Dennis (5.), 2:1 (18.), 3:1 (34.), 3:2 Dennis (41.) 4:2 (47.)

Aufstellung FV Bad Vilbel: Tjark, Henri, Salim, Marc, Malte, Emmi, Bilal, Victor und Dennis